Sea The Moons’ Pondus einer für Melbourne?

Auch das Hauptrennen des Tages wurde in Roscommon am Dienstag zur Beute eines Sea The Moon-Nachkommens. 

Die zur Listenklasse zählenden Lenebane Stakes (37.500 Euro) über 2389 Meter gingen an den vierjährigen Wallach Pondus (2,5) aus der Zucht von Kirsten Rausing. Trainiert wird der Sea The Moon-Sohn von Joseph O’Brien, im Sattel saß Wayne Lordan. Hinter dem Sieger kamen Camphor und Helvic Dream über die Linie.

Pondus‘ Besitzer ist Lloyd J. Williams, der ausgesprochen gerne Pferde in Europa für den Melbourne Cup kauft. Erstmal könnte es für ihn allerdings ins Irish St Leger gehen. Man darf also gespannt sein, wohin der Weg des Sea The Moon-Sohnes führt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste