Sea The Moon-Stute gewinnt Sea The Moon-Rennen

Passender hätte der Renntag am Buß- und Bettag in Dresden nicht losgehen können. Denn mit der von Markus Klug für das Gestüt Görlsdorf trainierten Snow (1,8) hat sich das einleitende Sea The Moon-Rennen für sieglose zweijährige Pferde passenderweise eine Sea The Moon-Tochter geschnappt (zum Video).

Von Siegreiter Maxim Pecheur, der damit im Kampf um die deutsche Jockeykrone nunmehr noch acht Zähler Rückstand auf den Führenden Bauyrzhan Murzabayev aufweist, immer im Vordertreffen postiert, zog die Heumarerin, die auch aus der Zucht ihrer Besitzer stammt, mit jedem der geforderten 1500 Meter immer besser an und löste sich bis zum Pfosten auf eine Länge von ihrer Stallgefährtin Accola, die lange das Kommando hatte. Rang drei ging an die Lokalmatadorin Sweet Destiny aus dem Stall von Stefan Richter. Markus Klug: “Sie hatte schon gut gearbeitet, der Sieg war erhofft. Eins-zwei zu sein, ist natürlich optimal.”

Viel Geld war kurz vor dem Start auf die von Roland Dzubasz vorbereitete Mrs Applebee gekommen. Doch die Soldier Hollow-Tochter hatte bei ihrem Angriff an der Innenseite etwas Pech als sie kurz den Weg versperrt vorfand. Snow war einen Tick nach rechts gewichen und hatte ihre Stallgefährtin in die Spur der Dzubasz-Stute gedrückt. Eine Überprüfung des Rennverlaufs durch die Rennleitung blieb aber schließlich ohne Folgen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau