Schützenzauber und Co.: Viele Black Type-Starter in Saint-Cloud

Einige der deutschen Turffans werden am Arc-Wochenende sicher bereits am Freitag der Rennbahn in Saint-Cloud einen Besuch abstatten. Denn bei der dortigen Veranstaltung, bei der ein Grupperennen, drei Listenrennen, und zwei Grupperennen für die Arabischen Vollblüter auf dem Programm stehen, kommen in den Black Type-Rennen auch deutsche Pferde an den Start.

Kandidat für den Prix Thomas Bryon, das mit 80.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen für die Zweijährigen über 1600 Meter, ist der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Schützenzauber. Der Amaron-Sohn, der zuletzt Zweiter im Zukunftsrennen in Baden-Baden war, wird von Adrie de Vries geritten. Aktuell kommen insgesamt sieben Pferde für dieses Rennen als Starter in Betracht.

Die von Peter Schiergen für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Dreijährige Tamarinde bestreitet unter Sibylle Vogt den Prix Matchem, ein mit 55.000 Euro dotiertes Listenrennen über 1400 Meter für Dreijährige.

Noch im Aufgebot für den Prix Scaramouche, das mit 52.000 Euro dotierte Listenrennen über 2800 Meter, ist Yasmin Almenräders Nacido. Noch im Aufgebot des Prix Dahlia (LR, 2000 m, 48.000 Euro) sind die von Markus Klug trainierte Ittlingerin Stella, und Jean-Pierre Carvalhos Mythicara.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux