Schon Vanjura konnte ein Auktionsrennen in München gewinnen

Selbstverständlich überragt der Gruppe I Grosser Allianz Preis von Bayern das Programm am Sonntag in München, doch gibt es auch im Rahmenprogramm eine Prüfung, auf die man als Zuschauer ganz genau schauen wird. Gemeint ist natürlich Wettstar.de – BBAG Auktionsrennen. 52.000 Euro warten in der 1600 Meter-Prüfung auf insgesamt neun Kandidaten des jüngsten Jahrgangs. Nur zwei werden die Heimreise ohne eine Geldpreis antreten müssen, denn wie gewohnt werden in Rennen dieser Art sieben Prämien ausgeschüttet.
(zum RaceBets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Momentan sind es gleich zwei Pferde, die sich um die Favoritenrolle streiten. Zum einen ist das der von Mario Hofer trainierte Emir, und der von Roland Dzubasz trainierte Va bene. Letzterer vertritt die Farben des Stalles Unikat und ist ein naher Verwandter zur Klassestute Vanjura. Va benes Mutter Vancovia ist eine ältere Schwester von eben jener Vanjura. Diese Vanjura konnte in ihrer Karriere gleich drei Auktionsrennen gewinnen, eines auch in München. Damals handelte sich aber nicht um ein Rennen für zweijährige Pferde, sondern um eines für die Dreijährgen. Möglicherweise kann Va bene aber in die Fußstapfen seiner „Tante“ treten.

In München stehen am Sonntag insgesamt acht Rennen an. Der erste Start erfolgt um 11:20 Uhr. Im weiteren Rahmenprogramm gibt es ein weiteres Rennen für den jüngsten Jahrgang. Ansonsten gibt es noch zwei mittlere Ausgleiche, welche die Eckpfeiler der Karte sind.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe