Scardino am Sonntag mit der Goldenen Armbinde

Eine alte Tradition im deutschen Galopprennsport, die etwas in Vergessenheit geraten war, wurde im Jahr 2018 wieder eingeführt. Die “Goldene Armbinde”, das Accessoir, das der im Jockey-Championat führende Reiter, also der Jockey mit den meisten Siegen in der Saison, trägt.

Aufgrund einer Initiative des Mülheimer Rennclubs gibt es diese Armbinde wieder. Am Sonntag in Mannheim wird sie auch erstmals in diesem Jahr einem Jockey angelegt. Das wird Lokalmatador Tommaso Scardino sein. Der Italiener, Stalljockey am Mannheimer Quartier von Trainer Marco Klein, hatte wie sein Chef eine tolle Sandbahnsaison, und führt mit zehn Saisonsiegen das Championat mit fünf Zählern Vorsprung  vor der aktuell Zweitplatzierten Amina Mathony an.

Und am Sonntag wird Scardino, so wie es ausschaut, wohl auch den ein oder anderen weiteren Punkt landen können. Am Ende der Saison bekommt der erfolgreichste deutsche Jockey, also der Champion, übrigens eine Prämie von 1.000 Euro, die von Werner Krügers UNIA Racing gesponsert wird.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud