Santiano dreht den Spieß im Top-Handicap um

Die Form von Torsten Reineckes Santiano bleibt hervorragend.

Die siebenjährige Wallach aus dem kleinen Quartier, nur zwei Pferde stehen auf der Trainingsliste,  holte sich bei seinem vierten Jahresstart den dritten Sieg, Im Ausgleich I über 1800 Meter konnte er sich gegen Henk Grewes Alinaro für die knappe Niederlage in Baden-Baden revanchieren. Damals musste er seine einzige Niederlage hinnehmen, als der Soldier Hollow-Sohn noch an ihm vorbei zog. Doch diesmal war es genau andersherum, denn Santiano kam mit einem späten Lauf an der Außenseite des kleinen Feldes unter Martin Seidl noch zum Zug. (zum Video)

Zwischen die beiden Konkurrenten schob sich in einem spannenden Finish noch der von Christian Zschasche trainierte Doinyo.Santiano zahlte 2,4:1 am Toto. Der Erfolg auf dem Horner Moor bedeutete den zweiten Saisontreffer im höchsten Handicap. Demnächst könnte es in neue Sphären gehen, denn sein Coach sprach nach dem Rennen davon demnächst ein Gruppe III-Rennen mit dem Handicapper anzusteuern.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil