Sammarco bezwingt in Listenrennen Italienischen Derbysieger

Im Derby Italiano lief es für den Asterblüte-Stall von Trainer Peter Schiergen nicht wie gewünscht, als Liberty Racing 2022s Argentum nur Platz acht belegte. Doch mit leeren Händen musste der Championtrainer die Heimreise aus Rom nicht antreten.

Dafür sorgte Gestüt Park Wiedingens Sammarco. Der Derbysieger von 2022 gewann den zur Listenklasse zählenden Premio Carlo d’Alessio, das mit 50.600 Euro dotierte Listenrennen über 2400 Meter.

Unter Stalljockey Bauyrzhan Murzabayev zeigte der als 2,6:1-Favorit ins Rennen gegangene Camelot-Sohn dabei wieder seinen bekannten Kampfgeist, als er im Duell zweier Derbysieger den letztjährigen Gewinner des Derby Italiano, Endo Bottis Goldenas (Dario Di Tocco) nach einem langen Endkampf auf den letzten Metern niederrang und auf den zweiten Platz verwies. Platz drei ging an Flag’s Up (Stefano Botti/Mario Sanna).

Für Sammarco war es der erste Sieg seit seinem Triumph im Großen Dallmayr-Preis 2022. Im vergangenen Jahr war der Hengst sieglos geblieben, nun kehrte der Fünfjährige in einer etwas einfacheren Aufgabe wieder auf die Siegerstraße zurück.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste