Russian Emperor siegt – Riocorvo Neunter

Der Sieger der HH The Amir Trophy kommt aus Hong Kong. Russian Emperor gewann das wichtigste Rennen für die englischen Vollblüter beim großen Renntag in Doha/Katar.

Trainiert wird der Sieger der mit 2,5 Millionen US-Dollar dotierten Prüfung von Douglas Whyte, der auch den Ex-Deutschen Rocchigiani im Stall hat.

Der Siegjockey ist ein alter Bekannter: Alberto Sanna, letztes Jahr für wenige Monate Stalljockey bei Henk Grewe, führte den in Hong Kong zum zweifachen Gruppe I-Sieger avancierten Galileo-Sohn, zu seinem dritten Gruppe I-Sieg.

Für den aus der Zucht des Gestüts Fährhof stammenden Riocorvo hingen die Trauben in dieser lokalen Gruppe I-Prüfung vielleicht etwas zu hoch, der von Carlos Laffon-Parias trainierte Sechsjährige, der zuletzt Dritter in der Bahrain Trophy (Gr.III) war, belegte unter Olivier Peslier den neunten Rang.

Generell war das 2400-Meter-Rennen nicht die Prüfung der Europäer. Broome (Aidan O’Brien) wurde noch Fünfter, dessen Stallgefährte Stone Age war ebenso geschlagen wie Mutabahi (Henri-Alex Pantall) und Romagnia Mia (Jerome Reynier).

Besser lief es für den von Charlie Appleby trainierten Warren Point. Der Godolphin-Vertreter wurde Zweiter, vor Lokalmatador Bolthole (Alban de Mieulle).

Derweil gingen die weiteren beiden Grupperennen für englische Vollblüter an in Großbritannien trainierte Pferde.

Flaming Rib (Hugo Palmer) gewann den Dukhan Sprint (lokale Gruppe III/400.000 US-Dollar) unter Oisin Murphy, der am zweiten Tag nach seinem Comeback also den ersten Gruppesieg feierte.

Die Al Rayyan Mile (Gr.II/400.000 US-Dollar) war Beute von Alzahir (John & Thady Gosden/Andrea Atzeni).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?