Rulec-Neuzugang Tosen Shauna Vierte im Prix Ceres

Mit dem Prix Ceres, einer 1400 Meter-Prüfung für dreijährige Stuten, die mit 55.000 Euro dotiert war, stand am Donnerstag in Fontainebleau noch einmal ein Listenrennen auf der Karte. 15 Pferde kamen in der Black Type-Prüfung an den Start, darunter mit der von Jens Hirschberger für den Stall Walzertraum trainierten K Club (Eddy Hardouin) und Mirek Rulecs Neuzugang Tosen Shauna (Theo Bachelot) auch zwei aus deutschen Rennställen. Das deutsche Duo stand jedoch in klarer Außenseiterrolle, K Club notierte beim Öffnen der Boxen 17,0:1 am PMU-Totalisator, während die Eventualquote von Tosen Shauna sogar bei 20,0:1 lag.

Doch Tosen Shauna, die man zuletzt für 31.002 Euro nach ihrem zweiten Platz in einem Verkaufsrennen in Deauville aus dem Stall von Frederic Rossi erworben hatte, zeigte eine starke Vorstellung, denn nach einem Rennen aus dem Vordertreffen kämpfte sie lange um den Sieg, landete am Ende nur mit einer dreiviertel Länge von der Siegerin geschlagen auf dem undankbaren vierten Platz. Dennoch gab die Alhebayeb-Tochter, die nun Joachim Erhardt gehört, einen ausgezeichneten Einstand für die neuen Interessen.

K Club war dagegen nie besser im Rennen und kam als Dreizehnte über die Linie. Der Sieg in dem Listenrennen ging an die von Roger Varian trainierte Invitational (7,9:1), die mit Stephane Pasquier im Sattel mit einem Vorsprung von einem kurzen Hals gegen Grace Spirit gewann, hinter der die Favoritin Orchid Star den dritten Platz belegte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp