Romano macht den Hattrick perfekt

Zweimal in Folge war der von Toni Potters für den Stall Wevlinghoven trainierte Romano (2,4) zuletzt siegreich und am Mittwoch gelang ihm in Hamburg der Hattrick.

Der Ausgleich IV über 2400 Meter stand dabei lange im Zeichen von Soldat, der auch bis weit in die Zielgerade die Führung innehatte. Doch mit jedem Meter wurde der vierjährige Guiliani-Sohn Romano, der von Elke Kupka gezogen wurde, unter Wladimir Panov stärker und lief dann noch ganz leicht am Pacemaker vorbei. Soldat wiederum verteidigte das zweite Geld vor der außen ankommenden Lady Catherine. „Romano gibt einem ein gutes Gefühl, aber er hat sich ein bisschen Zeit gelassen, bis er in Rollen kam“, so Wladimir Panov nach seinem ersten Meetings-Sieg. „Das Geläuf und die Stimmung hier sind top“, lobte der Jockey noch Veranstalter und Besucher gleichermaßen.

Im vergangenen Jahr blieb Romano bei fünf Starts sieglos, doch der Knoten ist nun endgültig geplatzt und man hat das Gefühl, dass der Wallach durchaus noch mehr im Tank haben sollte. „Gott sein Dank hat es jetzt geklappt. Der erste Sieg beim Meeting ist erreicht, nachdem wir schon zwei Nackenschläge bekommen haben. Hoffentlich geht es jetzt so weiter“, sagte Toni Potters gegenüber GaloppOnline.de.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy