Rolando wird Vierter im Prix Lyphard

Der von Andreas Wöhler für Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof trainierte Rolando belegte am Donnerstag in Deauville im zur Listenklasse zählenden Prix Lyphard (52.000 Euro) nach 1900 Metern den vierten Platz hinter dem Sieger Dalgarno aus dem Rennstall von Jane Chapple-Hyam.

Wie schon im vergangenen Jahr, als Rolando in dieser Prüfung Zweiter wurde, versuchte es der Campanologist-Sohn, der von Mickael  Barzalona geritten wurde, auf der Polytrack-Bahn außen, doch die Entscheidung fiel in dem schnell gelaufenen Rennen weiter innen. Hier hatte der Außenseiter Dalgarno (25,7) unter Stéphane Pasquier den größten „Punch“ in verwies Carlton Choice und Folamour auf die Plätze zwei und drei. Dahinter folgte Rolando, der von einer besseren Platzierung nicht weit geschlagen war.

Der zweite deutsche Starter, Sascha Smrczeks für den Stall Frohnbach trainierter Wonnemond, war früh geschlagen und wurde unter Bayarsaikahn Ganbat Elfter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau