Road To Arc nimmt den Weg nach Köln

Das Feld für den Carl Jaspers-Preis wird deutlicher und seit Dienstag ist auch klar, dass das Kölner Gruppe II-Rennen am Ostermontag mit internationaler Beteiligung stattfinden wird (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Der von Jerome Reynier trainierte Road To Arc aus dem Besitz von Ferdinando Fratini ist mit Jockey Antonio Orani angegeben. Der Jockey ist in Deutschland kein Unbekannter, ritt 2021 hierzulande viermal. Dabei wurde er auf Walkaway u.a. Vierter im Preis der Diana, mit Quickstep Girl schaffte er in Mülheim eine Listenplatzierung.

Auch Jerome Reynier hat seine Visitenkarte in Deutschland längst abgegeben. Er war nicht nur als Trainer für die erwähnte Quickstep Girl verantwortlich, sondern sorgte vor allem mit dem Dallmayr-Preis-Sieger Skalleti für Aufsehen. Road To Arc gewann im vergangenen Jahr den Premio Jockey Club (Gr. II) und wurde jüngst bei seinem Saisondebüt im Prix Exbury (Gr. III) Sechster.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau