Riyadh-Debüt von Schwarzer Peter am Samstag

Der ehemals von Markus Klug für Uwe Aisch trainierte Schwarzer Peter wird am Samstag in Riyadh sein Debüt für neue Interessen geben.

Der vom Gestüt Ittlingen gezogene Derby-Zweite des Vorjahres startet auf dem King Abdulaziz Racecourse im Custodian Of The Two Holy Mosques Cup, einem 2000 Meter-Rennen der lokalen Listenklasse. Die Prüfung ist ein Qualifikationsrennen für das Saudi Cup-Meeting am 24. und 25. Februar. Hier ist der Neatico-Sohn unter anderem für den mit 20 Millionen Dollar dotierten Saudi Cup über 1800 Meter genannt.

Schwarzer Peter steht nach seinem Verkauf bei der Arqana im Besitz von Mohammad Abood Alqhtani Sons. Sein Trainer ist Bader Rezaiq. Im Sattel wird am Samstag Mohammed Aldaham sitzen.

Schwarzer Peter trifft bei seinem Debüt auf 22 Gegner. Darunter auch auf Fawzi Nass‘ Qaader, der von Adrie de Vries geritten wird. Qaader gewann zuletzt den hochdotierten Prince Khalid Abdullah Cup. Er stammt aus der vom Gestüt Fährhof gezogene Redinha (Dansili). Ihre Mutter ist So Squally aus der Ullmann-Zucht. Es handelt sich um die Familie von Shirocco.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly