“Riesensteher” Quintarelli gewinnt Geißbock-Rennen

Der größte Steher im Feld hat sich am Ostermontag den Preis der 1. FC Köln gesichert: Quintarelli siegte nach 2200 Metern in zukunftsträchtigem Stil.

In einem langsam gelaufenen “Geißbock-Rennen” – die Mannschaft des 1. FC Köln war am FC-Renntag mit den meisten  Spielern vertreten – fiel der Schützling von Dr. Andreas Bolte zu Beginn der Zielgeraden, als der Sprint ansetzte, noch einmal zurück, in sehenswerter Manier zog der vier Jahre alte Hengst dann ab Mitte der Zielgeraden aber noch einmal richtig an und verwies Par Coeur und Aru auf die Plätze.

“Er ist ein Riesensteher”, so sein Coach über den Sieger, der im letzten Jahr ein  Auktionsrennen in Baden-Baden über 2400 Meter gewinnen konnte. “Er wird sich weiter steigern, die Strecke war heute eigentlich noch viel zu kurz. Und er mag schweren Boden. Aber die Bahn war gut gewässert und in einem Top-Zustand heute, damit ist er gut zurechtgekommen.”

Rene Piechulek hatte im Sattel des Hengstes zwar einiges zu tun, zollte dem Sieger aber einiges Lob. Sprich: Weitere Steigerung sollte kommen. Das Besitzer-Ehepaar Nientiedt darf den kommenden Starts gespannt entgegen sehen.

Der einstige Derby-Favorit Boscaccio war bei seinem zweiten Start nach der Pause als Favorit ins Rennen gegangen, kam am Ende aber in einer knappen  Ankunft nur auf den vorletzten Platz.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly