Richters Mika D’O starker Dritter im “Porte de Madrid”

Mit dem von Stefan Richter für Karin Brieskorn trainiertem Mika D’O kam am Donnerstag in Saint-Cloud auch ein deutsches Pferd im Prix de la Porte de Madrid (52.000 Euro) der Listenklasse an den Start und zeigte einmal mehr eine starke Leistung.

Nachdem Jockey Alexis Pouchin den zweifachen Listensieger zunächst in hinteren Regionen hielt, rückte er im Schlussbogen, immer an der Innenseite liegend, vor auf Platz drei. Diesen Platz verteidigte der Martinborough-Sohn dann bis in Ziel.

Der Sieg ging an den von Francois Monfort trainierten Co-Favoriten Homo Deus (3,0), der in der Zielgeraden schnell den entscheidenden Satz nachte. Überlegen setzte sich der Intello-Sohn unter Anthony Crastus nach 2400 Meter gegen den Favoriten Rashford durch.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly