Rennfreier Sonntag: Deutsche reisen nach “Porni”

An diesem Wochenende ist in Deutschland rennfrei. Hierzulande trainierte Pferde, die auf der Rennbahn um Sieg und Plätze kämpfen, gibt es aber trotzdem.

In Frankreich nämlich. Gestern in Chantilly sprang dabei leider noch kein Sieg bei raus, was sich am heutigen Sonntagabend aber schon wieder ändern kann.

Denn bei der Veranstaltung in Pornichet im Westen Frankreichs kommen in acht Prüfungen zehn Starter aus hiesigen Rennställen an den Ablauf. Nachfolgend alle Chancen auf einen deutschen Treffer, das erste Rennen an der Atlantikküste wird um 16.08 Uhr gestartet:

1. Rennen: Riyak (Ralf Rohne/Mickael Berto)

3. Rennen: Jackson (Hans-Albert Blume/Eddy Hardouin), Mashuk (Marian Falk Weißmeier/Maike Riehl), Darlington (Ralf Rohne/Mickael Berto), Anistou (Marcel Weiß/Antoine Werle)

5. Rennen: Freccetta (Ralf Rohne/Mickael Berto)

6. Rennen: Sabsevar (Henk Grewe/Corentin Berge), Goodnight Baby (Gordan Batistic/Fabien Lefebvre)

7. Rennen: Aurelia Aurita (Ralf Rohne/Mickael Berto)

8. Rennen: Princesse Laia (Marcel Weiß/Fabien Lefebvre)

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau