Racing Post-Leser: „Neuss muss man gesehen haben“

Die britische Rennsport-Zeitung „Racing Post“ erscheint aktuell auf Grund der Pause im britischen Rennsport nicht, informiert und unterhält ihre Leser allerdings über ihren Online-Auftritt. Ein Thema, dem man sich u. a. angenommen hat, sind Rennbahnen weltweit, die man gesehen haben muss, bzw. die man nach dem Ende der Zwangspause besuchen sollte.

Nachdem zunächst Journalisten ihre Favoriten unter den Rennbahnen nannten, bei denen übrigens keine hiesigen Hippodrome erwähnt wurden, fragte man nun die Leser, welche Rennbahnen ihnen besonders gefallen würden. Und siehe da, auf einen Racing Post-Leser machte eine deutsche Galopprennbahn anscheinend richtig Eindruck.

Wer jetzt jedoch denkt, eine der großen Bahnen wie Baden-Baden, Hamburg, Hoppegarten oder Köln wurde genannt, der liegt verkehrt. Denn für Racing Post-Leser Kenny Brown ist Neuss die Bahn in Deutschland, die man einmal gesehen haben muss. „Wir lieben kleine Bahnen, wo die Mehrzahl der Besucher sich kennt und von vor Ort kommt. Neuss, besonders am zweiten Weihnachtstag oder an Silvester, hat uns am besten gefallen. Die gemütliche und einladende Atmosphäre, wenn man einen Tisch im Restaurant hatte, war herzerwärmend“, so Brown.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers