Quest the Moon-Comeback am Samstag in Clairefontaine

Eigentlich war er schon in Pension, doch auf ein Dasein als Rentner hatte er mal so gar keine Lust. Die Rede ist von Sarah Steinbergs für den Stall Salzburg trainierten Quest the Moon, der sich im vergangenen Jahr u.a. mit einem Listensieg noch einmal bravourös zurückgemeldet hat.

Nun kommt der Derbyvierte aus dem Jahr 2019 wieder aus einer langen Pause, soll am Samstag im französischen Clairefontaine sein neuerliches Comeback geben.

Seine Trainerin hat für ihn ein mit 18.000 Euro dotiertes Classe 3-Altersgewichtsrennen im Blick. „Ganz leicht sieht das zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus, aber man muss erstmal abwarten, wer dann letztlich im Rennen bleibt. Die 2200 Meter sind nicht optimal, aber Questi soll auf jeden Fall laufen. Wenn er gut läuft und gesund nach Hause kommt, sind wir schon zufrieden“, so Sarah Steinberg am Mittwochnachmittag gegenüber GaloppOnline.de.

Aktuell stehen noch zwölf Pferde im Aufgebot für sein Comeback-Rennen. Darunter auch Bemer aus dem Stall von Andreas Suborics. Im Gegensatz zum möglichen Gast aus Köln ist Quest the Moon aber bereits mit einem Reiter angegeben: Rene Piechulek wird natürlich in den Sattel steigen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine