Quantanamera ohne Chance im Prix Allez France

Zweiter deutscher Gruppestarter am Sonntag in Longchamp war die von Andreas Suborics für Jürgen Sartori trainierte Quantanamera. Die vierjährige Lope de Vega-Tochter kam unter Hugo Boutin im Prix Allez France an den Start, einem mit 80.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen für vierjährige und ältere Stuten.
Im Feld von neun Pferden galt die Winterkönigin von 2022 allerdings als Außenseiterin. Mit einer Eventualquote um 28,0:1 stand sie am PMU-Toto so hoch wie kein anderes Pferd in diesem Rennen.
Und nach einem Rennen von der Spitze aus war der deutsche Gast letztlich auch ohne Möglichkeiten. Bis etwa 400 Meter vor dem Ziel durfte Quantanamera führen, dann wurde sie zunächst von der späteren Siegerin American Sonja (Joseph O’Brien/Dylan Browne McMonagle), und dann noch von mehreren anderen Gegnerinnen passiert, sodass am Ende nur Platz acht heraussprang.
American Sonja (6,9:1) siegte ganz überlegen gegen Pensee du Jour (Andre Fabre/Maxime Guyon), hinter der die Sea The Moon-Tochter Blumenfee (Christopher Head/Aurelien Lemaitre) den dritten Platz belegte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste