Promi-Töchter siegen auf dem Grafenberg

Mit zwei Rennen für den jüngsten Jahrgang begann am Sonntag das Saisonfinale auf dem Düsseldorfer Grafenberg. Im ersten Rennen ging es dabei über 1400 Meter, eine halbe Stunde später wurden von den sechs Startern verlangt. Einige gutgezogene Pferde kamen in den beiden Youngster-Rennen an den Start, und am Ende wurden sie auch von echten “Promi-Töchtern” gewonnen.

Das Auftaktrennen gewann nämlich die von Miltcho Mintchev für Litex Commerce AD trainierte Debütantin Tabera. Die Gleneagles-Tochter, deren Mutter Temida 2012 den Großen Preis von Bayern auf Gruppe I-Parkett gewonnen hatte, siegte unter Filip Minarik als 4,4:1-Chance Start-Ziel überlegen mit vierdreiviertel Längen vor der Karlshoferin Always Dreaming, hinter der gut endende Lokalmatador Bastiano Dritter wurde. “Das war so überlegen, nun müssen wir ja in den Preis der Winterkönigin gehen”, erklärte Siegtrainer Miltcho Mintchev nach dem Rennen. (zum Video)

Im Rennen über 1700 Meter ging der Sieg mal wieder in den Stall von Henk Grewe, als die von seinem frischgebackenen Stalljockey Andrasch Starke gerittene Debütantin Kalifornia Queen im Stil einer guten Stute mit einer Länge Vorsprung vor Soverein State gewann, hinter dem die Fährhoferin Feliciana Dritte wurde. Kalifornia Queen, die dem Stall Torjäger gehört, und 5,2:1 zahlte, ist der Erstling der Leger-Siegerin Kaldera. (zum Video)

“Mit einem guten Laufen hatten wir schon gerechnet, da sie schon gut gearbeitet hatte. Sie ist für das nächste Jahr ein gutes Pferd, vor allem bei solchen Bedingungen. Ob sie in diesem Jahr noch einmal läuft, muss ich mit den Besitzern besprechen”, so Henk Grewe nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud