Premierentreffer und Seriensieger im Kölner Finale

Nach den Gruppepferden im Highlight waren im Weidenpescher Park noch einmal die Handicapper gefragt.

Zunächst in einem Ausgleich IV über 1300 Meter. Für die Wetter ging es um die zweite Viererwette des Tages, wie schon in der ersten Wettchance ging die dazugehörige Prüfung ins Ausland. Diesmal an die in Belgien von Davy Oost trainierte Oh So Hot (zum Video).

Die vierjährige Siyouni-Tochter gab dabei ihr Deutschland-Debüt, doch der England-Import zeigte keinerlei Anpassungsprobleme. Unter Andrasch Starke erzielte sie einen überlegenen Sieg.

Die 4,6:1-Chance verwies Ocean Air, Tableforten und Lady Calcaria auf die Plätze, die Viererwette zahlte lohnende 1485,2:1.

Anpassungsprobleme sucht man auch beim letzten Sieger des Tages vergeblich. Fellow aus dem Stall von Dr. Andreas Bolte schnappte sich den Ausgleich III über 2200 Meter. Es war sein dritter Sieg in Serie, jeden hat er auf unterschiedlichen Bahnen erzielt (zum Video).

Und in Köln kam er beim Jahresdebüt auch noch erstmals über 2200 Meter an den Ablauf, obwohl der 3,3:1-Favorit unter Rene Piechulek bis dato maximal über 2000 Meter gestartet war. 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp