Pietsch beschenkt sich selbst nachträglich

Jockey Alexander Pietsch konnte am 1.Juni seinen 51.Geburtstag feiern, da aber am Donnerstag keine Rennen stattfanden, musste er bis zum heutigen Samstag warten, um sich selbst beschenken zu können. Das hat er dann in Mannheim auch getan. Er siegte mit Repute für Trainer Frank Fuhrmann in den Farben des Stalles Royal Blue.

Im besten Handicap des Tages, einem Ausgleich III über 1400 Meter, setzte er sich auf dem Acclamation-Sohn als 2,8:1-Favorit nach einem Rennen aus der vorderen Gruppe ganz sicher durch.

Aus der innersten Startbox konnte das Duo an der ersten Ecke einigen Boden sparen und so kamen die beiden bereits in die vordere Linie. Im Einlauf machten sie dann kurzen Prozess mit dem bis dahin führenden Achat und strebten an die Spitze.

„Er ist ein eher kleines Pferd und kam so gut mit der Bahn zurecht. Er hat es mir sehr leicht gemacht“, so der Siegereiter. Achat wurde noch nach hinten durchgereicht, womit Anno vor Macavity auf den zweiten Platz kam.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp