Piechuleks Programm: Vichy, Salzburg, München, Ascot

Rene Piechulek steht vor einem straffen Programm und am Samstag dann in Ascot vor einem weiteren Karriere-Höhepunkt, wenn er den Auenqueller Arc-Sieger Torquator Tasso (Marcel Weiß) in den King George VI & Queen Elizabeth Stakes reiten wird (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Bevor es in England für Piechulek um Gruppe I- und -III-Lorbeer geht, reist er am Freitag allerdings erst einmal nach Frankreich, nachdem er am Donnerstag in Bad Harzburg im Einsatz war. In Vichy reitet er für den Stall Salzburg von Hans-Gerd Wernicke Runnymede (Sarah Steinberg) im Prix Jacques de Bremond (LR). Das Rennen ist um 14.50 Uhr. Piechulek reist gemeinsam mit Wernicke in einer Charter-Maschine nach Vichy. Gemeinsam wird es dann nach dem Rennen zunächst zurück nach Salzburg gehen. Von dort aus geht es für den Jockey dann weiter nach München und mit der letzten Maschine am Freitagabend hebt Piechulek in Richtung England ab.

Seinen ersten Ritt in Ascot hat er dann am Samstag um 15.25 Uhr. In den Valiant Stakes (Gr. III) reitet er für Peter Schiergen die Brümmerhoferin Novemba (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). Eine Stunde später steht dann die “King George” an. Am Sonntag dann ist Piechulek wieder in Deutschland, steigt in Hoppegarten in den Sattel.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly