Piechulek-Form steht: Balsamand siegt beim Deutschland-Debüt

Rene Piechulek reitet in den letzten Wochen in großer Form. Auch am Samstag schlug der Zweite der Jockeystatistik beim Renntag in München gleich wieder zu. Denn im zweiten Rennen des Tages, einem Sieglosenrennen für den Derbyjahrgang über 1400 Meter, siegte er gleich mit dem von Werner Glanz trainierten Balsamand.

Der Anodin-Sohn, ein Frankreich-Import, der zum ersten Mal für seine neuen Interessen an den Start kam, setzte sich als 1,9:1-Favorit gegen Romy van der Meulens Geralt Of Rivia (Leon Wolff) und Son Gual (Gerald Geisler/Martin Seidl) durch.

Dabei hatte es zunächst ein echtes “Schneckenrennen” gegeben, als niemand aus dem kleinen Fünferfeld gehen wollte, und alle Reiter “auf der Bremse” saßen. Leon Wolff “erbarmte” sich auf Geralt Of Rivia schließlich, ab dem Schlussbogen wurde es dann auch etwas zügiger.

Im Einlauf griff Rene Piechulek mit Balsamand, der in Frankreich, wo er zuletzt von Gianluca Bietolini trainiert wurde, schon Ansätze gezeigt hatte, sofort an und stellte die Weichen auf Sieg. Auch wenn Geralt Of Rivia und Son Gual zum Schluss noch etwas näher kamen, war Balsamand nie in Gefahr. “Er hat zuhause schon super gearbeitet, aber es war sein erster Start für uns und das war ja hier auch alles anders für ihn”, so Sarah Biessey als Vertreterin des in Iffezheim weilenden Trainers Werner Glanz nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp