Das Phantom kehrt zurück nach Horn

Größtenteils aus Handicaps besteht am Montag das Rahmenprogramm (zum Tagesmarkt) auf dem Horner Rennplatz. Im Gegensatz zu den ersten beiden Tagen sind diese nun endlich auch quantitativ so besetzt, wie man es beim Derbymeeting erwartet. Viele Augenpaare werden auf den Ausgleich II (zum Rennen) gerichtet sein, der das zweite sportliche Highlight zum Wochenstart darstellt.

Mit in Richtung der 1400 Meter-Startstelle wird auch Lucien van der Meulens Bolt Phantom aufgaloppieren. Der Seriensieger hat sich beim Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden nach langer Pause gerade wieder mit einem Sieg zurückgemeldet, siegte dabei am Ende so leicht, dass er immer noch nicht am Ende der berühmten Fahnenstange angekommen sein muss. Dass sein Trainer, der als absoluter Hamburg-Spezialist gilt, seinen Schützling in der Trainerumfrage als „größten Mumm“ angibt, bestätigt das.

Erst im Alter von vier Jahren hat der Ittlinger Larsson debütiert, wurde Dritter. Gleich beim nächsten Start hat der von Markus Klug trainierte Teofilo-Sohn seine Maidenschaft abgelegt, gewann auf viel zu kurzer Distanz am Ende sicher. Am Montag tritt er nun im Ausgleich III an. Acht Rennen stehen insgesamt auf der Karte, der erste Start erfolgt um 17.25 Uhr.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil