Persönliche Bestmarken auch für einige Trainer

Neben den Jockeys und Reitern haben sich auch einige Trainer mit ihrer persönlich besten Saison im Jahr 2022 um Aufmerksamkeit verdient gemacht.

Wir hatten es bereits gestern im Vorbericht zum Dortmunder Renntag erwähnt, Frank Fuhrmann gehört zu diesen Trainern. 36 Siege sind eine Verbesserung der Bestmarke aus dem Jahr 2019, als der Coach aus Möser 32 Siege erzielte.

Doch quer durch die Republik befinden sich auch weitere Betreuer in den letzten Zügen ihrer bislang erfolgreichsten Saison.

Etwa Bohumil Nedorostek. 32 Siege in In – und Ausland übertreffen die Bestmarke aus dem Jahr 2019 deutlich, damals waren es 23 Siege. Höhepunkt war sicherlich der Sieg mit Gruppe III-Sieg Parol im Großen Preis der Wirtschaft.

Oder auch Katja Gernreich. Die Düsseldorfer Trainerin erzielte insgesamt 17 Treffer, das ist deutlich besser als der Top-Wert aus dem Jahr 2019 (13 Treffer), dem letzten Jahr vor der Corona-Pandemie, als Gernreich noch in Neuss trainierte.

Conny Whitfield  ist mit 14 Siegen ebenfalls so erfolgreich wie noch nie, das gilt auch für Natasja Volz-Degel, die erstmals in ihrer Trainerkarriere für eine zweistellige Anzahl an Siegen sorgte (10 Siege).

Noch in Reichweite einer neuer Bestmarke befindet sich Andreas Suborics (32 Siege), die Bestmarke aus dem Jahr 2020 (33 Siege) ist nur einen Treffer entfernt. Das gilt auch für Toni Potters. 2015 und 2016 gelangen dem Coach aus Mahndorf jeweils 20 Siege, dieses Jahr steht der Handicap-Spezialist bei 19 Treffern.

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, hat auch Pavel Vocenko mit 41 Siegen ein grandioses Jahr, der Top-Wert (2015, 57 Siege) ist aber nicht mehr zu erreichen.

Zwar weit entfernt von einstigen Zahlen, aber dennoch erwähnenswert ist das Jahr von Christian Sprengel. Der in Langenhagen tätige Coach hat sich aus einer schweren Zeit befreit, 13 Jahrestreffer sind die beste Bilanz seit 2015.

Übrigens: Auch der Champion Peter Schiergen ist mit der Gesamtanzahl von 79 Siegen im In – und Ausland, rein nach Siegen, so erfolgreich wie lange nicht mehr. Mehr Siege gab es zuletzt 2013, damals waren es 88 Treffer.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 21.02. Cagnes sur Mer
Do, 22.02. Bordeaux, Pornichet
Fr, 23.02. Chantilly, Mont de Marsan
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau