Pakistan Star fehlt nicht viel zur Platzierung

Fast hätte es für den vom Gestüt Wittekindshof gezogenen Pakistan Star mit einer Platzierung im QEII Cup (Gr.I/24 Millionen HKD) geklappt. Am Ende sprang nur der fünfte Platz heraus, doch damit war der sechsjährige Shamardal-Sohn unter Wert geschlagen.

Nach einem traumhaften Rennverlauf, er positionierte sich gleich nach dem Start an der 2000 Meter-Startstelle an dritter Position an der Innenseite, kam der inzwischen von Paul O’Sullivan trainierte Wallach in guter Lage in die Gerade. Er kämpfte sich zwischen Pacemarker Time Warp und Glorious Forever durch eine Lücke und zog unter den Hilfen von Jockey Matthew Chadwick knapp 250 Meter vor dem Ziel in Front. Es sah zunächst gut aus, doch dann kamen an der Außenseite die Speedpferde angerauscht. Bis knapp 100 Meter vor dem Ziel konnte er die Führung verteidigen, dann stürmte mit Win Bright der längste Außenseiter der japanischen Gäste an ihm vorbei. Somit war er für die Sieg chancenlos, eine Platzierung hätte er sich nach dieser schwierigen Saison mitsamt Trainerwechsel verdient gehabt. Bei den letzten Galoppsprüngen ging ihm aber etwas die Puste aus. So konnten der große 2,4-Favorit Exultant und die im Vorfeld als stärkste japanische Kandidatin eingeschätzte Lys Gracieux sich die Plätze Zwei und Drei sichern. Kurz vor dem Pfosten musste er dann den vorher überlaufenen Glorious Forever dann auch noch passieren lassen.

Am Ende stand mit dem fünften Rang allerdings ein weiterer sehr guter Ansatz auf dem man mit dem mehrfachen Gruppe I-Sieger, nach seinem Wechsel in das Quartier von Paul O’Sullivan und dem dritten Platz in der Chairman’s Trophy vor drei Wochen, aufbauen kann.

Wie stark das Rennen besetzt war zeigte sich am Ende auch an der gemessenen Zeit. Der Siegzeit des Stay Gold-Sohns Win Bright aus dem Stall von Yoshihiro Hatakeyama betrug 1.58.81. Das ist gleichbedeutend mit der Rekordzeit in Sha Tin über 2000 Meter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly