Only the Brave empfiehlt sich für St Moritz

Lediglich vier Pferde kamen am Montag in Mülheim an der Ruhr im fünften Rennen des Tages, dem Altersgewichtsrennen über 2000 Meter, an den Start, nachdem Simons King und Nada mas abgemeldet worden waren.

Dennoch war das Rennen interessant besetzt, denn mit dem Gruppesieger Only the Brave (Leon Wolff) aus dem Stall von Henk Grewe, und dem von Marian Falk Weißmeier trainierten Lokalmatadoren Have Dancer (Senan Macredmond) trafen zwei hochklassige Pferde aufeinander.

Und am Ende gab es auch das erwartete Duell zwischen den beiden Favoriten, die sich deutlich vor den beiden anderen Pferden um den Sieg stritten. Dabei ging der zur Quote von 2,7:1 ins Rennen gegangene Gruppesieger im Einlauf an dem lange führenden 1,6:1-Favoriten vorbei, und siegte schließlich leicht gegen den Lokalmatadoren (zum Video). Platz drei ging an Olympic Dream (Bohumil Nedorostek/ShuichiTerachi).

“Er hatte letztes Mal Pech. Das war heute ein schönes Aufbaurennen für Sankt Moritz”, so Siegreiter Leon Wolff nach dem Rennen (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse