Only the Brave behält im Ausgleich I die Oberhand

Der Hoppegartener Ausgleich I war am Sonntag beinahe eine komplette Kopie des Düsseldorfer Ausgleichs I, der am vergangenen Sonntag nicht stattfinden konnte, da der Renntag aufgrund der starken Regenfälle vorzeitig beendet wurde. Fünf der sechs Starter hätten in Düsseldorf laufen sollen. Unter anderem Only the Brave (4,7), Lydia, Zacapo und Donna Florentina, die in dieser Reihenfolgte dann auch in Hoppegarten über die Linie kamen.

Es war ein 2200 Meter-Rennen, welches bis zum Ende hochspannend war, doch letztlich hatte der Gruppesieger Only the Brave, den Henk Grewe für Eckhard Sauren trainiert, das bessere Ende für sich, auch wenn Lydia innen noch einmal gefährlich nahekam.

„Er ist ein älteres Pferd, welches eine starke Karriere hatte. Jetzt spielen wir ein wenig mit ihm. Und wenn man spielt, dann kann man auch gewinnen“, so Sieg-Jockey Lukas Delozier. „Er ist schon öfters gut in Hoppegarten gelaufen“, sagte Henke Grewe über seinen Schützling. Der sechsjährige Iffraaj-Sohn wird das Handicap nun wieder verlassen und im Grupperennen weitermachen. „Er soll im Preis der Sparkassen Finanzgruppe in Baden-Baden antreten“, so der Coach weiter. „In den Ausgleich I kommen wir ja jetzt nicht mehr rein.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo