Oakley sorgt für zweiten Favoritensieg in Mülheim

Zweites Rennen am Sonntag in Mülheim war ein Ausgleich IV für die Steher über 2950 Meter. Acht Pferde kamen an den Start, Favorit war der von Dr. Andreas Bolte trainierte Handicapdebütant Oakley. Der vierjährige Protectionist-Sohn, der zuvor noch sieglos war, sorgte für den zweiten Favoritensieg des Tages, als er als 2,3:1-Chance gegen die lange führende Kiss (Markus Klug/Andrasch Starke) gewann, hinter der Lucky Punch (Frank Maurer/Marco Casamento) Platz drei belegte.

“Heute hat alles geklappt, so haben wir uns das eigentich beim letzten mal schon vorgestellt. Ich hatte einen tollen Rennverlauf, hatte genug Tempo”, so Siegreiter Rene Piechulek nach dem Rennen. “Heute war alles super. In Hamburg hat er letztendlich nicht gewonnen, weil er vorne ging und nicht fokussiert war, heute hatten wir mit Kiss ein tolles Führpferd. Er wird vielleicht in Hoppegarten weitermachen, läuft aber auf jeden Fall in Baden-Baden”, so Dr. Andreas Bolte nach dem Sieg seines Schützlings. (zum Video)

Vinicius, der als Mitfavorit ins Rennen gegangen war, musste nach einer Verletzung in einer frühen Phase des Rennens angehalten werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly