Noch sieben Kandidaten für das “Silberne Pferd”

Mit dem „Silbernen Pferd“, der mit 55.000 Euro dotierten Gruppe III-Prüfung über 3000 Meter, steht am Sonntag, beim Saisonfinale in Hoppegarten, das drittletzte Grupperennen des Jahres auf dem Programm.

Für die Pattern-Prüfung kommen nach dem letzten Streichungstermin, der am Montag anstand, aktuell noch sieben Pferde als Starter in Betracht. Als einziger Trainer mit zwei Pferden vertreten ist Markus Klug, der den Vorjahressieger Aff un zo, und den Dreijährigen Antinanco im Rennen hat. Als Reiter von Aff un zo wurde bereits Maxim Pecheur angegeben.

Die weiteren fünf Kandidaten für die Steherprüfung kommen auch alle aus deutschen Ställen. Peter Schiergen ist mit Stall Nizzas Nerium vertreten, der auch bereits mit Bauyrzhan Murzabayev als Jockey angegeben wurde. Ebenfalls bereits mit Reiter versehen sind Gestüt Winterhauchs Night Ocean aus dem Quartier von Henk Grewe und die von Roland Dzubasz trainierte Dreijährige Pretty Girl. Leon Wolff wird den Vierjährigen reiten, im Sattel der Auenquellerin wird Michal Abik sitzen. Pavel Vovcenkos Lubiane und Andreas Wöhlers Silence Please, komplettieren das Aufgebot für das letzte Highlight der Hoppegartener Saison 2022.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil