Und noch ein deutscher Zwilling in Nancy

Es lief wirklich super für die deutschen Pferde am Samstag in Nancy. Denn im sechsten Rennen der Veranstaltung, einem 16.000 Euro-Ausgleich über 2500 Meter, gab es den dritten Tagestreffer für die deutsche Equipe.

Doch nicht nur das, sondern wie bereits eine halbe Stunde zuvor, so gab es auch in dieser Prüfung einen deutschen Zwilling. Und erneut ging es ganz knapp zu, als drei Pferde Kopf an Kopf über die Linie stürmten.

Das beste Ende hatte dabei die sechsjährige Samum-Tochter Always Dancing aus dem Quartier von Uwe Schwinn. Die als 27,2:1-Außenseiterin gestartete, von Maike Riehl gerittene Stute hatte auf der Linie eine Nase Vorteil vor dem lange führenden Visionary Dreamer (Leon Wolff) aus dem Stall von Wilfried Kujath. Für den deutschen Zwilling gab es 89,2:1.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 21.02. Cagnes sur Mer
Do, 22.02. Bordeaux, Pornichet
Fr, 23.02. Chantilly, Mont de Marsan
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau