Neuland für Woodburn: Fünf Ritte in Magdeburg

Der Renntag an Vatertag in Magdeburg steht ganz im Zeichen der Amateure. Sieben Galopprennen gibt es, sieben Rennen sind den Amateurreiterinnen und –reitern vorbehalten. Damit ist dieser Renntag im Jahreskalender des deutschen Turfs schon jetzt einzigartig.

Kevin Woodburn hat noch nie in Magdeburg geritten, die Bahn ist damit eine der wenigen Anlagen, auf der „Woody“ bis dato noch nicht im Einsatz war. Fünfmal steigt er am Donnerstag in den Sattel, allesamt auf Pferden von Trainerin Angelika Glodde.

Gleich vier Rennen sind Teil der Wertungsserie „Sport-Welt Amateur-Trophy“, in Magdeburg werden an einem Tag der vierte bis siebte Lauf dieser Serie entschieden.

Auch die Fegentri macht in Magdeburg Station: der Preis des MDCC Magdeburg City Com  ist Teil der  Longines Fegentri World Championship for Lady Riders. Lilli-Marie Engels konnte die Gesamtwertung im letzten Jahr gewinnen. In diesem Jahr ist Silke Brüggemann die Hauptvertreterin Deutschlands in diesem Wettbewerb. Sie ist am Donnerstag auch ein echtes Fleißbienchen: sie reitet in allen sieben Rennen des Tages.

Zwischen die Galopprennen sind in Magdeburg einige Trabrennen ins Programm eingebettet (Zum Tagesmarkt).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly