Network-Sohn mit Listen-Treffer in Compiegne

Auch in Compiegne erfolgte am Montag der Re-Start mit einer Zehn-Rennen-Karte über Hindernisse. Eines der sportlichen Highlights an diesem Tag war der zur Listenklasse zählende Prix du Cher (50.000 Euro) über 3800 Meter der Hürdenbahn. Hier konnte sich mit Marcel Rollands achtjährigen Wallach Crsytal Beach ein Sohn des aus Wittekindshofer Zucht stammenden Network durchsetzen. Unter Ludovic Philipperon gewann der 2,7-Favorit, der bereits auf Gruppe II-Ebene erfolgreich war, gegen den Außenseiter Curly Basc und den dreifachen Gruppe I-Sieger Bipolaire.

Network, der 2000 die Kölner Union gewinnen konnte, ging 2019 im Alter von 22 Jahren ein, er war ein Vorreiter deutscher Blutlinien in Frankreich, aber auch in England. Hier machte er vor allem als Vater des Superstars Sprinter Sacre Schlagzeilen.

Network, der seine Rennen in den Farben des Stalles Harlekin bestritt, war vor allem als Hindernis-Vererber sehr begehrt. Das Haras Nationaux importierte Anfang der 2000er Jahre mehrere deutsche Hengste, darunter auch den Königsstuhl-Sohn Lavirco. Nachdem das Haras Nationaux Network verkauft hatte, sicherte sich die Familie Papot den Monsun-Sohn bei Arqana. Bis zu seinem Tod stand Network im Haras d’Encki.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 08.06. Mülheim
Sa, 10.06. Krefeld
So, 11.06. Köln, München
Fr, 16.06. Düsseldorf
Sa, 17.06. Dresden
So, 18.06. Hannover, Dortmund
Galopprennen in Frankreich
Mi, 07.06. Argentan
Do, 08.06. ParisLongchamp, Dieppe
Fr, 09.06. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 10.06. Lyon-Parilly, Les Sables, Auteuil
So, 11.06. ParisLongchamp, Tarbes, Cluny
Mo, 12.06. Strasbourg, Amiens