Neruas im Ausgleich II-Thriller vor Kiaz Apapa

„Du oder ich?“, schienen sich Andrasch Starke und Bauyrzhan Murzabayev nach dem Ausgleich II zu fragen.

Doch was nach Unsicherheit zweier Jockeys aussah, löste Murzabayev nachher auf. „Andrasch hat mir gesagt, dass ich gewonnen habe. Und er hat mehr Erfahrung.“ Es war in der Tat sehr knapp und man brauchte nach 2200 Metern das Zielfoto, um den Sieger zu bestimmen. Letztlich brachte ein kurzer Kopf Vorteil den Sieg für Murzabayev und Peter Schiergens Neruas (3,0), die Starke und den erstmals in Deutschland laufenden Kiaz Apapa auf Rang zwei verwiesen. Das dritte Geld sicherte sich American Fly (zum Video).

„Dieses Mal hatte ich einen guten Rennverlauf“, so der Championjockey, der nur ein paar Minuten zuvor gemeinsam mit seinem Chef Peter Schiergen für die Meetings-Championate der Grossen Woche geehrt wurde, weiter. „Das war sehr knapp, aber er weiß, wo das Ziel steht“, so Schiergen nach dem Rennen. „Die Taktik war heute gut. Er ist ein Speed-Pferd.“

Neruas steht im Besitz von Eckhard Sauren, der auch als Züchter verantwortlich zeichnet. Neruas ist der Saurens Name rückwärts geschrieben. In diesem Jahr zeigte sich der Reliable Man-Sohn stark gesteigert, ist bei zehn Starts in 2022 nun fünffacher Sieger. Über das nächste Ziel will man sich noch verständigen. Ein weiteres Handicap oder ein Auktionsrennen sind die Optionen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud