Nemean Lion guter Gruppe I-Dritter

Der Novellist-Neffe Nemean Lion bestritt am Samstagnachmittag sein erstes Gruppe I-Rennen über Hindernisse (wir berichteten).

Dabei zog sich der inzwischen sechsjährige Wallach, der einst für Andre Fabre und Godolphin Gruppe II-Zweiter am Arc-Wochenende wurde, sehr gut aus der Affäre. Denn sein Debüt auf Gruppeparkett über die Sprünge beendete der Golden Horn-Sohn auf dem dritten Rang.

Zu guter Letzt war er dann doch noch als klarer Außenseiter in die Partie gegangen, notierte in dem achtköpfigen Feld 19:1 am Toto. Doch das hinderte ihn nicht an einer guten Leistung.

Der von Richard Patrick gerittene Hengst war unterwegs stets im Mittelfeld zu sehen. In der finalen Phase wurde Nemean Lion immer zwingender, spielte seine vorhandende Flachklasse immer besser aus. Kurz sah es so aus, als könnte der sogar um den Sieg eingreifen, doch die letzten beiden Sprünge bereiteten Probleme, Nemean Lion schien etwas müde zu werden.

So blieb Sieger Tahmuras (Paul Nicholls/Harry Cobden) am Ende ungefährdet, holte sich so das mit 69.000 Pfund dotierte Tolworth Novices Hurdle über 3200 Meter. Nemean Lion musste den zunächst passierten L’Astroboy wieder ziehen lassen, verteidigte aber Rang drei gegen Colonel Harry und somit die Gruppe I-Platzierung.

Ein netter Zuchterfolg also für Dr. Christoph Berglar im Hindernissektor, denn die Pferde aus der Zucht des Kölner Unternehmers eher selten betreten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau