Natürlich Pantall: Französinnen eins-zwei in Hannover

Dieser Mann ist einfach unglaublich. Wenn Trainer Henr-Alex Pantall ein Pferd nach Hannover schickt, um dort ein Listenrennen zu bestreiten, dann steht diese damit fast bereits als Siegerin fest.

So jedenfalls fühlt es sich an, denn am Pfingstmontag stellte der französische Coach aus Beaupreau erneut die Siegerin in einem Black Type-Rennen für Stuten, als sein Schützling Spring Promise unter Soufiane Saadi das Hauptereignis, den Großen Preis der Hannoverschen Volksbank, gewann.

In dem mit 25.000 Euro dotierten Stutenrennen über 1400 Meter setzte sich die in Godolphin-Besitz stehende Dreijährige, die aus England zu Pantall kam, und erstmals unter seiner Regie startete, als 2,7:1-Favoritin am Ende noch leicht gegen einen weiteren französischen Gast, Tim Donworth’ Aubazine (Thomas Trullier) durch, woit zwei Vertreterinnen des Derbyjahrgangs auf den ersten beiden Plätzen landeten.

Platz drei ging nach einem Rennen von der Spitze aus an Adel Massaads Shymay (Michael Cadeddu), die damit bestes älteres Pferd, und beste deutsche Vertreterin war. Die Mayson-Tochter knüpfte nahtlos an ihr Dortmunder Laufen an, als sie auf gleichem Level auf zu weiter Distanz Fünfte gewesen war.

“Sie braucht ein wenig, um auf die Beine zu kommen, aber dann hatte ich eine gute Position, sodass sie mit ihrem Speed noch gut hinkam”, so Siegjockey Soufiane Saadi über die Siegerin, die in ihrer alten Heimat Großbritannien ausschließlich auf den Allwetterbahnen gelaufen ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste