Naila gewinnt beim Debüt in ganz großer Manier

Auch das zweite Rennen am Sonntag in Köln war dem jüngsten Jahrgang vorbehalten. Diesmal ging es dabei 1850 Meter. Auf diese, für die Zweijährigen schon recht weite Distanz, machten sich dabei acht Pferde, nachdem Archie kurzfristig dem Rennen fernbleiben musste.

Wie im ersten Youngster-Rennen des Tages, so war Markus Klug auch in diesem Rennen mit einem Trio, bestehend aus Naila (Andrasch Starke), Kättche (Sean Byrne) und Kalia (Alexander Pietsch) vertreten. Und nachdem es im ersten Rennen nur für die Plätze zwei und drei gereicht hatte, stellte der Heumarer Trainer diesmal die Siegerin.

Und das war eine ganz imponierende Siegerin, denn die 1,9:1-Favoritin Naila, eine debütierende Adlerflug-Tochter aus der Zucht und dem Besitz des Gestüts Röttgen, ging in der Zielgeraden auf und davon und siegte mit zehn Längen Vorsprung gegen North Relaince (Marcel Weiß/Thore Hammer-Hansen), hinter der Kalia den dritten Platz belegte. (zum Video)

„Am Ende muss man wahrscheinlich sagen, dass es kein wirklich gut besetztes Rennen war. Aber dennoch: So muss man erst einmal gewinnen. Vor allem wie sie am Ende weggegangen ist als Debütantin. Sie lief auch schon recht reif. Sie hat schon eine Diana-Nennung bekommen. Im nächsten Jahr fangen wir dann direkt auf den weiten Wegen an. Für die 1000 Guineas kommt sie nicht in Frage”, so Markus Klug nach dem Rennen. (zum Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse