Nächste Top-Chance für de Vries

Beim vergangenen Renntag im Rahmen des Dubai World Cup Carnivals gewann Adrie de Vries am vergangenen Freitag mit der ungeschlagenen Stute Shahama seinen zweiten Klassiker, die UAE Oaks, nachdem er mit dem gleichen Pferd bereits zuvor in den UAE 1.000 Guineas erfolgreich gewesen war.

Am Freitag, wenn auf der Superrennbahn in Meydan die nächste Veranstaltung ansteht, hat der Niederländer in einem Top-Rennen erneut gute Chancen. Denn für Trainer Fawzi Nass und Shahama-Besitzer KHK Racing hat er im höchstdotierten Rennen des Tages, dem Jumeirah Derby, ein Pferd unter dem Sattel, das das dritthöchste Rating der acht Starter hat, die in dem Dreijährigenrennen an den Start kommen. (zum Rennen)

Das ist der American Pharoah-Sohn Sed Maarib, mit dem de Vries zuletzt in einem Listenrennen über die Meile Vierter war. Nun geht es in dem 200.000 Dollar-Rennen am Freitag über 2000 Meter der Grasbahn. Favorit dürfte allerdings Godolphins New Kingdom sein, ein Dubawi-Sohn, der im Jumeirah Derby Trial über 1800 Meter auch bereits vor Sed maarib war, der damals auch den vierten Platz belegte.

Insgesamt steigt Adrie de Vries am Freitag viermal in den Sattel. Im einzigen Grupperennen des Tages, den Dubai Millennium Stakes, einem Gruppe III-Rennen über 2000 Meter der Grasbahn, in dem es um 150.000 Dollar geht, hat Adrie de Vries allerdings keinen Ritt. Mit dem Vorjahressieger Star Safari, Royal Fleet, Volcanic Sky und Big Team stellt Godolphin hier gleich vier der zwölf Starter. (zum Rennen)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste