Nacida Sechste im Prix Gold River

Auch die frische Kölner Listensiegern Nacida wurde am Samstag von ihrer Trainerin Yasmin Almenräder in ParisLongchamp auf Listenebene aufgeboten. Und zwar war die Wiener Walzer-Tochter eine von zehn Starterinnen im mit 48.000 Euro dotierten Prix Gold River über weite 2800 Meter.

Von ihrem Jockey Maxim Pecheur zunächst im hinteren Teil des Feldes gehalten, versuchte die deutsche Gaststute eingangs der Geraden nach vorne aufzuschließen. Doch war der Weg bis nach vorne sehr weit und so reichte es am Ende knappe drei Längen hinter der Siegerin nur noch zum sechsten Platz.

Die Siegerin, Andre Fabres für die Gebrüder Werthheimer trainierte Bartaba, war am Ende die Glückliche, die sich unter Maxim Guyon in einer wahren Kampfankunft gegenüber Henri-Alex Pantalls Magical Touch behaupten konnte. Rang drei ging ebenfalls nur unweit zurück an Satoshi Kobayashis vom Stall Parthenaue gezogene Amazing Lips.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp