Nach Vorstarterangabe noch 14 im Dresdener Highlight

Das größte Rennen der Dresdener Galoppsaison steht am Samstag auf dem Programm. Denn dann wird der zur Gruppe III zählende Große Preis der Landeshauptstadt Dresden ausgetragen. (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt)

Die mit 55.000 Euro dotierte Black Type-Prüfung ist Deutschlands einziges Grupperennen über 1400 Meter, in dem dreijährige und ältere Pferde starten können. Dementsprechend groß war der Andrang der Ställe. 

Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch nahm der französische Trainer Henri-Alex Pantall, der vor zwei Jahren mit Alpen Rose die Siegerin in diesem Rennen stellte, alle Pferde, die er noch im Rennen hatte, heraus.

14 Pferde blieben schließlich noch für die Fliegerprüfung übrig. 13 von ihnen wurden bereits mit Reiter angegeben. Aus dem Ausland gibt es mit dem von Archie Watson in England trainierten Roman Mist, der als einziges Pferd noch ohne Reiter angegeben ist, Fabrice Chappets Französin Sivka Burka (Theo Bachelot), sowie den Tschechen Worth Choice (Stepanka Myskova/Sibylle Vogt) und Jir Sun (Lubos Urbanek/Martin Laube) vier potenzielle Starter.

Das deutsche Aufgebot besteht aus dem Sieger der Goldenen Peitsche, Zerostress (Sascha Smrczek/Hugo Besnier), der vor drei Jahren bereits einmal Zweiter in diesem Rennen war, seiner Trainingsgefährtin Clever Candy (Bayarsaikhan Ganbat), Henk Grewes Zandjan (Lukas Delozier), Bohumil Nedorosteks Muhalif (Michael Cadeddu), Andreas Wöhlers Westminster Night (Eduardo Pedroza) und Danelo (Jozef Bojko), Roland Dzubasz’ Tarkhan (Dastan Sabatbekov), Marcel Weiß’ Sunset Lane (Rene Piechulek), Anna Schleusner-Fruhrieps Flotte Lotte (Miguel Lopez) und Atlanta City (Wladimir Panov) aus dem Stall von Stefan Richter.

Laufen dürfen bekanntlich aber nur zwölf Pferde, sodass zwei Pferde ausgeschieden werden müssten, wenn alle 14 Kandidaten als Starter angegeben werden. Aktuell wären die Lokalmatadorin Atlanta City und Flotte Lotte die beiden Pferde, die nicht am Rennen teilnehmen können, wobei Erstgenannte als erstes Pferd nachrückt, sollte eines der zwölf anderen Pferde nicht als Starter angegeben werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne