Nach Kreuzbandriss wieder da – Leon Wolff und Sweet Saturday überraschen

Nach einem Kreuzbandriss ist er wieder da. Jockey Leon Wolff kam in Köln, seiner Heimatstadt, schon bei seinem zweiten Comeback-Auftritt wieder zu einem Sieg.

Für seinen Chef Henk Grewe steuerte die für den Rennstall Darboven trainierte Sweet Saturday (19,2:1) im abschließenden Ausgleich III über 2200 Meter zu einem ganz leichten Treffer.

“Ich hatte immer eine tolle Lage. Das ging ganz leicht. Schön wieder da zu sein, vor allem hier in Köln”, freute sich Wolff kurz nach dem Rennen.

Die Plätze belegten in der genannten Reihenfolge Valentino Dancer und Belisaire.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse