Murzabayevs erster Gruppesieg für Fabre

Seinen ersten richtig wichtigen Ritt in seiner neuen Position als Stalljockey für Andre Fabre hatte am Samstag in Saint-Cloud Bauyrzhan Murzabayev. Denn der Kasache ritt im Prix Penelope, dem mit 80.000 Eurto dotierten Gruppe III-Rennen für dreijährige Stuten über 2100 Meter, mit der Camelot-Tochter Pensee du Jour die haushohe Favoritin. 1,4:1 stand die im Besitz von Ballymore Thoroughbred Racing stehende Stute, als sich die Boxen öffneten.

Doch mit der zuvor bei zwei Starts ungeschlagenen Stute machte der vierfache deutsche Championjockey alles richtig, ließ nichts anbrennen, schickte sie gleich an die Spitze, und führte sie in der Zielgeraden zu einem völlig ungefährdeten Sieg.

Zweieinhalb Längen Vorsprung hatte Pensee du Jour, die eine ganz heiße Kandidatin für den Prix de Diane ist, auf der Linie vor der Außenseiterin Sea of Roses, einer Sea The Moon-Tochter aus dem Stall von Andrew Balding. Deren Jockey Ioritz Mendizabal gab “Murza” kurz nach dem Ziel als fairer Sportsmann “High Five”. Platz drei ging an die von Aidan O’Brien trainierte Be Happy (Ryan Moore).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly