Murzabayev Vierter bei Debüt für Fabre

Am Dienstag kam die Meldung, dass sich Bauyrzhan Murzabayev dem Quartier von Andre Fabre anschließen wird. Für den vierfachen deutschen Championjockey, der zuvor Stalljockey bei Peter Schiergen war, der nächste Karriereschritt.

Schon am heutigen Samstag hatte Murzabayev in Saint-Cloud seinen ersten Ritt als neuer Fabre-Stalljockey. Im zur Listenklasse zählenden Prix François Mathet (55.000 Euro) über 2100 Meter für dreijährige Pferde saß er auf Cte D’Escarbagnas, der im Besitz von Baron Edouard de Rothschild steht.

Und Murzabayev war lange gut dabei. Nach einem Rennen vom vierten Platz aus, griff er mit dem vom Gestüt Römerhof gezogenen Halbbruder des Gruppe I-Siegers Alenquer an, doch mit der Distanz kam der Galiway-Sohn dann nicht entscheidend weiter. Der Sieg ging an Harry Way (3,8, Nicolas Perret/Stephane Pasquier), der Winter Pudding auf den zweiten Platz verwies. Auf den Plätzen drei bis fünf musste das Foto entscheiden und wies Back To Black als Dritten aus. Murzabayev folgte am Ende knapp geschlagen auf Rang vier vor Immensitude.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 08.06. Mülheim
Sa, 10.06. Krefeld
So, 11.06. Köln, München
Fr, 16.06. Düsseldorf
Sa, 17.06. Dresden
So, 18.06. Hannover, Dortmund
Galopprennen in Frankreich
Mi, 07.06. Argentan
Do, 08.06. ParisLongchamp, Dieppe
Fr, 09.06. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 10.06. Lyon-Parilly, Les Sables, Auteuil
So, 11.06. ParisLongchamp, Tarbes, Cluny
Mo, 12.06. Strasbourg, Amiens