München: Seidl-Doppel zum Auftakt

In seiner bayerischen Heimat fühlt sich Martin Seidl besonders wohl. Und so gewann der bei Championtrainer Markus Klug beschäftigte Jockey an Allerheiligen in München auch gleich die ersten beiden Rennen. In der Auftaktprüfung, einem Zweijährigenrennen über die Meile, war der in Vilsbiburg geborene Jockey mit dem von seinem Chef Markus Klug vorbereiteten Sea The Moon-Sohn Beam Me Up erfolgreich. Der Görlsdorfer, ein Halbbruder des guten Be My Sheriff, siegte mit eineinhalb Längen Vorsprung gegen die Stute Ismene, hinter der Tundra Platz drei belegte. 34:10 gab es auf Sieg. (zum Video)

Eine halbe Stunde später war Seidl im Ausgleich III über 2200 Meter dann gleich noch einmal erfolgreich, als er mit der von Stefan Richter trainierten 21:10-Favoritin Princess Zoe gegen Rossita und I’m A Dreamer zum Zuge kam. Eine Überraschung gab es im Ausgleich II über die Meile, denn hier ging der Sieg nach Tschechien in den Stall von Trainer Lubos Urbanek, dessen Dreijähriger Red Persian mit Jiri Palik im Sattel gegen Simon de Vlieger und den lange führenden Action Please zum Zuge kam. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Di, 03.10. Berlin-Hoppegarten
Sa, 07.10. Dortmund
So, 08.10. Köln, Leipzig
Fr, 13.10. Baden-Baden
Sa, 14.10. München
So, 15.10. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 03.10. Bordeaux, Auteuil
Mi, 04.10. Chantilly, Toulouse
Do, 05.10. Saint-Cloud, Nantes
Fr, 06.10. Compiegne, Lyon la Soie
Sa, 07.10. Chantilly, Cholet
So, 08.10. Lyon Parilly, Auteuil, Nancy