Moonlight Touch auch mit Aufgewicht erfolgreich

Bestes Handicap des Tages war am Samstag in Köln ein Ausgleich II. In der 2200 Meter-Prüfung kamen allerdings lediglich sechs Pferde an den Start, nachdem Leon und Sagamore bereits morgens abgemeldet worden waren, und Archie kurz vor dem Start zurückgezogen werden musste, nachdem er sich wieder als schwierig präsentiert hatte.

Es gab ein spannendes Finish, als von innen nach außen Felippo (Andreas Suborics/Martin Seidl), Shining Mac (Waldemar Hickst/Thore Hammer-Hansen) und Moonlight Touch (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza) um den Sieg kämpften.

Dabei lief es für Shining Mac schlecht, als er etwa 200 Meter vor dem Ziel von seinen beiden Kontrahenten in die Zange genommen wurde. Nach diesem Vorfall stellte Thore Hammer-Hansen sämtliche Bemühungen auf dem Wittekindshofer ein, sodass er noch den dritten Platz an Sainte Marie (Marcel Weiß/Lukas Delozier) verlor, die eigentlich schon für Platz vier gebucht war.

Vorne setzte sich Moonlight Touch (5,4:1), der erst zuletzt einen Ausgleich II in Leipzig gewonnen hatte, zum Schluss gegen Felippo durch. Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens, beließ es aber bei der ursprünglichen Reihenfolge.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse