Moonflight nächste Skikjöring-Geheimwaffe?

Am 6. Februar ist es so weit, dann beginnt in St. Moritz das White Turf-Meeting. Drei Renntage stehen im Schweizer Nobelort an, der sportliche Höhepunkt ist natürlich der Große Preis von St. Moritz am 19. Februar (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Ein Spektakel sind dabei aber immer auch die sogenannten Skikjöring-Rennen, also jene Prüfungen, in denen die Pferde ihre Steuerleute auf Skiern um den Kurs ziehen. Peter Schiergen ist einer der deutschen Trainer, die stets mit Pferden an diesen Rennen teilnehmen und das fast immer mit großem Erfolg. Unvergessen die Stute Mombasa, die sich mit zahlreichen Skikjöring-Siegen zur „Königin des Engadins“ krönte. Die Black Sam Bellamy-Tochter ist auch Teil der Skikjöring-Hall of Fame. Neben Mombasa feierte Schiergen auch Skikjöring-Erfolge mit Usbekia und Turandot.

Und auch in diesem Jahr wird man auf dem zugefrorenen See im Engadin vertreten sein. Für das Kölner Quartier wird der vierjährige Wallach Moonflight in die Schweiz reisen und versuchen die früheren Erfolge seines Stalles in dieser Disziplin zu wiederholen. Der vom Murezzan Racing Stable vorübergehend gepachtete Rajsaman-Sohn absolvierte seinen letzten Start im Juni 2022, belegte im Schweizer Derby Rang vier. In den Skikjöring-Prüfungen wird er von des Trainers Schwiegertochter Valeria Schiergen um den Kurs gesteuert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil