Mons: Weißmeier-Zwilling im Araber-Rennen

Mit einem deutschen Zwilling begann am Montag der Renntag auf dem “Hippodrome de Wallonie” im belgischen Mons-Ghlin. Und das in einem Araberrennen. Dabei kam Marian Falk Weißmeier zu seinem ersten Trainersieg mit einem Arabischen Vollblüter, als der fünfjährige Nieshan-Sohn Illikeau unter Koen Clijmans als 3,0:1-Favorit gegen den von seiner Mutter trainierten Altian El Samawi (Sean Byrne) gewann.

Beide kamen in der mit 5.000 Euro dotierten 1500 Meter-Prüfung aus langen Pausen, waren nach Klasse aber die klar besten Pferde im Feld. Bis auf sieben Längen setzten sie sich vom Drittplatzierten ab, auf der Linie hatte Illikeau eine halbe Länge Vorteil.

Illikeau ist erst seit kurzem im Quartier des Krefelder Trainers, der auch Besitzer des Wallachs ist. Im Frühjahr erwarb Weißmeier ihn für 4.000 Euro bei einer Online-Auktion von Arqana. In seiner alten Heimat Frankreich wurde Illikeau vom Top-Arabertrainer Thomas Fourcy trainiert, für den er ein kleineres Rennen gewann.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?