Magic Artist Zweiter im “Presidente”

Stall Salzburgs vierjähriger Iffraaj-Sohn Magic Artist hat in Rom im Premio Presidente Della Repubblica (Gruppe I) eine sehr starke Vorstellung gegeben.

Er endete im Ziel als Zweiter mit lediglich einer halben Länge geschlagen vom Sieger Cleo Fan, den er zuletzt in Mailand im Premio Ambrosiano (Gr.III) noch bezwungen hatte, vor Klaus Allofs’ Wake Forest, der ca. 3 Längen hinter dem vorderen Paar das Ziel passierte.

Der Sieger war Start-Ziel bei relativ flauer Fahrt hingekommen. Magic Artist griff ab Mitte der Geraden mit Cristian Demuro in guter Haltung an, doch kam das Ziel der 2000 Meter Strecke ein paar Galoppsprünge zu früh für den Klasse-Hengst aus dem Stall von Wolfgang Figge. Entscheidend könnte zudem gewesen sein, dass Magc Artist bei seinem Vorstoß in der Geraden zweimal von Wake Forest touchiert wurde. Ohne dass die Beiden sich ins Gehege gekommen wären, hätte vermutlich zumindest der Salzburg-Crack noch mehr erreichen können.

“Er hat so einen super Charakter, es ist nur ein Frage der Zeit, wann er sich ein Gruppe I-Rennen schnappt. Die flaue Fahrt und die zwei Rempler von Wake Forest könnten den Sieg gekostet haben”, teilte Salzburgs Racing Manager Harald Schneider via Handy aus Rom gegenüber GaloppOnline mit.

Der ungeschlagene hohe 14:10 Favorit Priore Philip konnte an der Innenseite zu keiner Zeit in den Kampf um die Plätze eingreifen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 02.12. Mülheim
So, 10.12. Dortmund
So, 17.12. Dortmund
Di, 26.12. Mülheim
Sa, 30.12. Dortmund
Galopprennen in Frankreich
Di, 28.11. Deauville
Mi, 29.11. Deauville
Do, 30.11. Lyon la Soie, Compiegne
Fr, 01.12. Pau, Pornichet
Sa, 02.12. Lyon la Soie, Limoges, Auteuil
So, 03.12. Deauville, Craon