Ma Belle Molly überrascht zum Auftakt

Überraschung zum Auftakt am Sonntag in Hannover und Sieg für Lokalmatador Dominik Moser, der mit der Außenseiterin Ma Belle Molly, die unter Champion Bauyrzhan Murzabayev Start-Ziel zu überzeugen wusste, zum Zuge kam.

Zwischenzeitlich hatte die in Besitz des Hofs Brüning stehende Helmet-Tochter sieben/acht Längen Vorteil, und auch wenn englisch-gezogene Stute auf den letzten Metern kürzer wurde, brachte sie den Vorteil noch leicht ins Ziel. „Der Plan war im Vordertreffen zu gehen, aber ich habe keinen Druck bekommen, also habe ich sie gehen lassen. In der Zielgeraden ist sie dann einfach nach Hause gekommen“, so der Siegjockey über die Siegerin, die noch eine Nennung für den Henkel-Preis der Diana hat. Die Plätze belegten Nottingham und Techno Music. Der Sieg zahlte 16,5:1.

„Wir haben uns heute dazu entschlossen die Taktik zu verändern und sie direkt nach vorne zu bringen. Der Start war dafür sehr wichtig, das hat in der Vergangenheit nicht immer so geklappt. Auch die weitere Distanz und der Boden kamen ihr entgegen”, sagte Dominik Moser nach dem Rennen. Nun will man sehen, wie Ma Belle Molly aus dem Rennen gekommen ist und dann wird man weitere Pläne machen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp